GermanEnglishFrenchItalian
GermanEnglishFrenchItalian

Did you know?

April 2021

Das ein Geländefahrzeug  im Allgemeinen grundsätzlich "Jeep" genannt wird, kommt nicht einfach von irgendwo her.

Die Marke Jeep existiert nun seit über 80 Jahren und hatte in dieser Zeit schon einige Vorbesitzer:

1940-1953 -     Willys,

1953-1969 -     Kaiser

1970-1986 -     AMC

1987- Heute - Chrysler

Darüber, woher der Name Jeep stammt, ist man sich bis heute nicht ganz einig. Die wohl bekannteste Theorie ist die Herleitung aus der Abkürzung GP für General Purpose (‚Allzweck‘). Doch auch die Theorie, es sei die Herleitung aus einem von Ford benutzten Werkscode,  der ebenfalls GP lautet (G für government-use, und P als Kennzeichnung für 80 Zoll Radstand) ist allgegenwertig. Die letzte Theorie besagt, dass der Name auf die Figur Eugene the Jeep aus dem Comicstrip Popeye zurückgeht. Dieses hundeähnliche Fabelwesen konnte durch Wände und Decken gehen, Bäume besteigen sowie fliegen – es war also in der Lage, überall aufzutauchen, wo es wollte. Darüber hinaus half es dem Protagonisten Popeye immer wieder aus misslichen Situationen. So wird vermutet, dass die Soldaten von den Fähigkeiten des neuen Fahrzeugs so begeistert waren, dass sie ihn in Anlehnung an diese Comicfigur „Jeep“ nannten.

Den Namen Jeep machte schlussendlich jedoch der Chef-Testfahrer von Willys Overland, als er im Februar 1941 „seinen“ Jeep der Presse vorstellte und mit dem Jeep die Treppe des Kapitols in Washington hochfuhr. Wieder am Fuss der Treppe angekommen, fragte einer der Zuschauer, was das denn für ein Auto sei. Darauf antwortete er:  „It’s a Jeep.“ Die Washington Daily übernahm diesen Namen für ihren Artikel – und damit war der Name Jeep für alle Zeiten etabliert und wurde sogar von den Militärs als offizielle Bezeichnung akzeptiert.

Andere News & Stories